Termine   [2017]   2018

    Januar    Februar    März    April    Mai    Juni    Juli    August
    September    Oktober    November    Dezember

2.7.und 3.7.2018
jeweils ab 8.30 Uhr Aderlass nach Hildegard von Bingen
 
In der Hildegard Heilkunde ist der Aderlass das wichtigste Mittel zur Behandlung aller chronischen Erkrankungen.
Er entgiftet den Organismus und befreit den Körper von der sogenannten „Schwarzgalle“, die nach Hildegard von Bingen die Hauptverursacherin aller Erkrankungen ist.
So schafft der Aderlass die Voraussetzung dafür, daß die körpereigenen Selbstheilungskräfte wieder wirken können.
Alle Heilmittel aus der Hildegard Heilkunde wirken nach dem Aderlaß erwiesenermaßen besser.
Man wendet den Aderlass immer an:
zur Entgiftung und Verbesserung des gesamten Stoffwechsels
in und nach den Wechseljahren und bei allen Frauenbeschwerden
bei Störungen des Fettstoffwechsels
bei Rheuma, Gicht und Arthritis
bei Diabetes und Bluthochdruck
bei Krampfadern und Hämorriden
bei Kopfschmerzen, Migräne und Tinnitus
bei Hauterkrankungen wie Ekzem, Neurodermitis und Schuppenflechte
zur ergänzenden Therapie bei Krebserkrankungen

Je nach Art und Schwere der Erkrankung wird der Aderlaß ein bis viermal pro Jahr empfohlen.
Da wir vom Stand des Mondes in Bezug auf unseren Flüssigkeitshaushalt abhängig sind, ist der Aderlass nur an wenigen Tagen im Monat möglich.
Je nach Jahreszeit kann man unterschiedliche Wirkungen des Aderlasses erwarten.

Ich führe den Aderlaß in meiner Praxis nur nach einem ausführlichen Anamnesevorgespräch durch, in dem ich Ihre Beschwerden notiere und den Ablauf mit Ihnen bespreche.
Nach dem Aderlass wird das entnommene Blut aufbewahrt und nach 24 Stunden bewertet. Daraus ergibt sich in der Kombination mit Ihrem Beschwerdebild eine individuelle Empfehlung aus dem Heilmittelschatz der Heiligen Hildegard.

Eine Anmeldung ist möglich per Telefon unter 030-36430358 oder per mail unter praxis@danieladumann.de oder über das Kontaktformular unten

Bitte bringen Sie zum Vorgespräch den ausgefüllten Anamnesebogen mit. Auch Befunde aus der Schulmedizin und Medikamente oder Nahrungsergänzungemittel , die Sie einnehmen, können wichtig sein und können gern mitgebracht werden.

Sollten Sie noch weitere Fragen zum Aderlass haben ,rufen Sie mich an unter 030-36430358

Bei der Berechnung meiner Leistungen orientiere ich mich an der Gebührenordnung für Heilpraktiker GeBüH. Sind Sie privat oder zusatzversichert werden Ihnen die Kosten bei entsprechender medizinischer Indikation in der Regel zu einem großen Teil erstattet.
Bitte melden Sie sich an! →

4.7.-6.7.2018
Seminar Aderlass nach Hildegard von Bingen
Seminar für Therapeut/innen  
In der Hildegard Heilkunde ist der Aderlass das wichtigste Mittel zur Behandlung aller akuten und auch chronischen Erkrankungen.
Er entgiftet den Organismus und befreit den Körper von der sogenannten „Schwarzgalle“, die nach Hildegard von Bingen die Hauptverursacherin aller Erkrankungen ist.
So schafft der Aderlass die Voraussetzung dafür, daß die körpereigenen Selbstheilungskräfte wieder wirken können.

In diesem Seminar besteht die Möglichkeit den Aderlass nach Hildegard von Bingen fachgerecht in der Theorie und in der Praxis zu erlernen.

Themen sind : die Abhängigkeit von den Mondphasen, die Säftelehre, die Umsetzung in der Naturheilpraxis und die Aderlassprognose / Blutschau. Außerdem die Hildegard Ernährung rund um den Aderlass.

Ich selbst wende den Aderlass seit 2002 in meiner Praxis an und kann mich immer wieder von seiner Wirksamkeit sowohl bei akuten als auch bei chronischen Erkrankungen überzeugen.

Da ich den Aderlass nur in Verbindung mit der Hildegard Heilkunde vermittle, ist die Vorraussetzung für die Teilnahme am Aderlass Seminar der Besuch des Ausbildungskurses in der Ganzheitsmedizin oder anderweitig nachgewiesene Kenntnisse in der Hildegard Heilkunde (nicht eigenes Literaturstudium).

Zum Seminar gibt es ein ausführliches Skript und eine Urkunde über die erfolgreiche Teilnahme.

Nächster Termin : Juli 2018

Montag , 2. Juli von 18:00 bis 21:00 Uhr
Dienstag, 3. Juli von 9:00 bis ca. 17:00 Uhr
Mittwoch , 4. Juli von 10:00 bis 13:00 Uhr
Kursgebühr: 340.-Euro
mindestens 4 , maximal 6 Teilnehmer/innen

Zur Anmeldung bitte die Kursgebühr bitte auf mein Konto
IBAN DE52 4306 0967 1113 2295 00 bei der GLS Bank BIC GENO DE M 1 GLS
mit dem Verwendungszweck "Aderlass Seminar " überweisen und das untenstehende Kontaktformular ausfüllen

Ich vergebe die Plätze nach Zahlungseingang und versende dann eine Anmeldebestätigung.

Bitte bei der Anmeldung mit angeben, ob Vorkenntnisse im invasiven Arbeiten vorhanden sind.
Dieser Kurs richtet sich ausschließlich an überprüfte Heilpraktiker/innen, Ärzte/innen und verwandte medizinische Berufe, die invasiv arbeiten dürfen.
Heilpraktiker Anwärter/innen können nach Rücksprache mit mir teilnehmen.
Bitte melden Sie sich an! →

Dienstag
24.7. 2018
19:00 - 20:30 Uhr Kräuterabend Beifuß
 
Die Kräuterabende, die ich in Zusammenarbeit mit dem Biochemischen Vereins gestalte, möchten die Gelegenheit und Möglichkeit geben, das Interesse für die Kräuter und das Wissen über Heilpflanzen zu vertiefen.

Dabei nehmen wir mit allen Sinnen Kontakt zu den einzelnen Heilpflanzen auf und spüren, was sie uns mitteilen wollen. Neben einer Heilpflanzenmeditation und Kontaktaufnahme mit der Pflanze erwarten Sie gesammeltes Heilkräuterwissen aus Feld, Wald, Wiese und Küche.

Der Schwerpunkt des Abends liegt jeweils auf einer Pflanze, einer Pflanzenfamilie oder Pflanzen mit ähnlichem Wirkspektrum.
Im Vordergrund stehen die Pflanzen, die die Heilige Hildegard in ihren Rezepturen verwendet.

Dienstag, 24.7.2018 Beifuß - Artemisia vulgaris
Entgiftung, Verdauung, Frauenleiden - Mutter aller Kräuter

Teilnehmerbeitrag für den Abend 12.- Euro, Mitglieder im Biochemischen Verein 7.- Euro

Bitte melden Sie sich an! →

28.7. - 31.7.2018
ab 8:30 Uhr Aderlass nach Hildegard von Bingen
 
In der Hildegard Heilkunde ist der Aderlass das wichtigste Mittel zur Behandlung aller chronischen Erkrankungen.
Er entgiftet den Organismus und befreit den Körper von der sogenannten „Schwarzgalle“, die nach Hildegard von Bingen die Hauptverursacherin aller Erkrankungen ist.
So schafft der Aderlass die Voraussetzung dafür, daß die körpereigenen Selbstheilungskräfte wieder wirken können.
Alle Heilmittel aus der Hildegard Heilkunde wirken nach dem Aderlaß erwiesenermaßen besser.
Man wendet den Aderlass immer an:
zur Entgiftung und Verbesserung des gesamten Stoffwechsels
in und nach den Wechseljahren und bei allen Frauenbeschwerden
bei Störungen des Fettstoffwechsels
bei Rheuma, Gicht und Arthritis
bei Diabetes und Bluthochdruck
bei Krampfadern und Hämorriden
bei Kopfschmerzen, Migräne und Tinnitus
bei Hauterkrankungen wie Ekzem, Neurodermitis und Schuppenflechte
zur ergänzenden Therapie bei Krebserkrankungen

Je nach Art und Schwere der Erkrankung wird der Aderlaß ein bis viermal pro Jahr empfohlen.
Da wir vom Stand des Mondes in Bezug auf unseren Flüssigkeitshaushalt abhängig sind, ist der Aderlass nur an wenigen Tagen im Monat möglich.
Je nach Jahreszeit kann man unterschiedliche Wirkungen des Aderlasses erwarten.

Ich führe den Aderlaß in meiner Praxis nur nach einem ausführlichen Anamnesevorgespräch durch, in dem ich Ihre Beschwerden notiere und den Ablauf mit Ihnen bespreche.
Nach dem Aderlass wird das entnommene Blut aufbewahrt und nach 24 Stunden bewertet. Daraus ergibt sich in der Kombination mit Ihrem Beschwerdebild eine individuelle Empfehlung aus dem Heilmittelschatz der Heiligen Hildegard.

Eine Anmeldung ist möglich per Telefon unter 030-36430358 oder per mail unter praxis@danieladumann.de oder über das Kontaktformular unten

Bitte bringen Sie zum Vorgespräch den ausgefüllten Anamnesebogen mit. Auch Befunde aus der Schulmedizin und Medikamente oder Nahrungsergänzungemittel , die Sie einnehmen, können wichtig sein und können gern mitgebracht werden.

Sollten Sie noch weitere Fragen zum Aderlass haben ,rufen Sie mich an unter 030-36430358

Bei der Berechnung meiner Leistungen orientiere ich mich an der Gebührenordnung für Heilpraktiker GeBüH. Sind Sie privat oder zusatzversichert werden Ihnen die Kosten bei entsprechender medizinischer Indikation in der Regel zu einem großen Teil erstattet.
Bitte melden Sie sich an! →