Termine   [2017]   2018

    Januar    Februar    März    April    Mai    Juni    Juli    August
    September    Oktober    November    Dezember

3.4.-6.4.2018
jeweils ab 8.30 Uhr Aderlass nach Hildegard von Bingen
 
In der Hildegard Heilkunde ist der Aderlass das wichtigste Mittel zur Behandlung aller chronischen Erkrankungen.
Er entgiftet den Organismus und befreit den Körper von der sogenannten „Schwarzgalle“, die nach Hildegard von Bingen die Hauptverursacherin aller Erkrankungen ist.
So schafft der Aderlass die Voraussetzung dafür, daß die körpereigenen Selbstheilungskräfte wieder wirken können.
Alle Heilmittel aus der Hildegard Heilkunde wirken nach dem Aderlaß erwiesenermaßen besser.
Man wendet den Aderlass immer an:
zur Entgiftung und Verbesserung des gesamten Stoffwechsels
in und nach den Wechseljahren und bei allen Frauenbeschwerden
bei Störungen des Fettstoffwechsels
bei Rheuma, Gicht und Arthritis
bei Diabetes und Bluthochdruck
bei Krampfadern und Hämorriden
bei Kopfschmerzen, Migräne und Tinnitus
bei Hauterkrankungen wie Ekzem, Neurodermitis und Schuppenflechte
zur ergänzenden Therapie bei Krebserkrankungen

Je nach Art und Schwere der Erkrankung wird der Aderlaß ein bis viermal pro Jahr empfohlen.
Da wir vom Stand des Mondes in Bezug auf unseren Flüssigkeitshaushalt abhängig sind, ist der Aderlass nur an wenigen Tagen im Monat möglich.
Je nach Jahreszeit kann man unterschiedliche Wirkungen des Aderlasses erwarten.

Ich führe den Aderlaß in meiner Praxis nur nach einem ausführlichen Anamnesevorgespräch durch, in dem ich Ihre Beschwerden notiere und den Ablauf mit Ihnen bespreche.
Nach dem Aderlass wird das entnommene Blut aufbewahrt und nach 24 Stunden bewertet. Daraus ergibt sich in der Kombination mit Ihrem Beschwerdebild eine individuelle Empfehlung aus dem Heilmittelschatz der Heiligen Hildegard.

Eine Anmeldung ist möglich per Telefon unter 030-36430358 oder per mail unter praxis@danieladumann.de oder über das Kontaktformular unten

Bitte bringen Sie zum Vorgespräch den ausgefüllten Anamnesebogen mit. Auch Befunde aus der Schulmedizin und Medikamente oder Nahrungsergänzungemittel , die Sie einnehmen, können wichtig sein und können gern mitgebracht werden.

Sollten Sie noch weitere Fragen zum Aderlass haben ,rufen Sie mich an unter 030-36430358

Bei der Berechnung meiner Leistungen orientiere ich mich an der Gebührenordnung für Heilpraktiker GeBüH. Sind Sie privat oder zusatzversichert werden Ihnen die Kosten bei entsprechender medizinischer Indikation in der Regel zu einem großen Teil erstattet.
Bitte melden Sie sich an! →

9.4.; 23.4.; 28.5.; 4.6.; 11.6.2018
18:00 -20:00 Sichere Blutentnahme / Invasive Techniken
Fachkurs für Heilpraktiker/innen und HPA s  
Nach bestandener Prüfung stellt sich oft die Frage, wo man wichtige und grundlegende Fertigkeiten für den Heilpraktikerberuf erlernen und üben kann, wie zum Beispiel die Blutentnahme oder den sicheren Umgang mit einer Spritze für Injektionen, eine Infusion oder zum sogenannten Quaddeln.
Daneben fehlen oft praxiserprobte Informationen und Therapiekonzepte.

Diese Lücke wollen wir gerne schließen und bieten einen entsprechenden Kurs an (wenn die entsprechende Hildegard Vorbildung vorhanden ist, auch als Vorbereitung für das Aderlass Seminar www.hildegard-von-bingen-berlin.de/aderlass-seminar-fachkurs/ ).

Der Kurs findet immer montags von 18 bis 20 Uhr statt.Er kostet 150.- Euro plus ca. 25.- Euro für Material
und wird von meiner Kollegin Heilpraktikerin Karin Lea Wolff und mir geleitet

Anmeldungen bitte unter Telefon 36430358 oder über das Kontaktformular
Mindestens 4 maximal 8 TeilnehmerInnen

Kursinhalte:

- Blutentnahme in Theorie und Praxis
- schlechte Venenverhältnisse
- welches Labor für was ?
- subcutan, intracutan , intravenös
- das Blutbild und seine Interpretation
- großes Blutbild und seltene Parameter
- Blutzucker und Fettsäureprofil
- Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten
- Quaddeln und Narbenbehandlung
- Abrechnung nach GeBüH

Die Kursgebühr bitte auf mein Konto
IBAN 52 4306 0967 1113 2295 00
bei der GLS Bank
BIC GENO DEM 1 GLS
überweisen.
Sie erhalten eine Anmeldebestätigung nach Eingang
Bitte melden Sie sich an! →

14.4.-20.4.2018
Fastenreise in den Harz
 
„Die Seele liebt in allen Dingen das rechte Maß.
Deswegen soll sich der Mensch in allen Dingen selbst das rechte Maß auferlegen.“

Das Hildegard Fasten ist ein Fasten, das nicht nur den Körper von allen angesammelten Giftstoffen und Schlacken reinigt, sondern auch die Seele „ entgiftet“. Gerade nach einem langen Winter sehnen sich Körper und Seele nach einem Neuanfang.
Für Hildegard von Bingen selbst (1098-1179) war das Fasten keine reine körperliche Angelegenheit oder eine Möglichkeit zur Gewichtsabnahme, sondern immer eine Gelegenheit zur Besinnung und Einkehr und damit eine Möglichkeit, die Verbindung zu Gott zu stärken und zu festigen.
„Wann auch immer der Körper des Menschen ohne Diskretion isst oder trinkt oder etwas anderes dieser Art verrichtet, werden die Kräfte der Seele verletzt. „
Beim Hildegard Fasten wird dem Körper nie die Nahrung ganz entzogen (wie beim Buchinger Fasten) sondern immer dafür gesorgt, daß der Körper in Maßen alles erhält, was er für eine gute Funktion braucht.
Es entlastet aber den Verdauungsapparat von seiner üblichen Schwerstarbeit und damit auch alle Organe und das Bindegewebe.
Es befreit ungeahnte Energiereserven und lässt Lebensfreude und Wohlbefinden spüren.
Häufig gelingt es nach der Fastenwoche gut, die Ernährung generell umzustellen und zu verbessern, Elemente der Hildegard Ernährung in den Alltag zu übernehmen und so langfristig die Gesundheit zu verbessern.
Das Hildegard Fasten als Teil- oder Basenfasten auf der Grundlage von Dinkel, Gemüse und Kräutern ist damit auch sehr gut für Fasten Ungeübte geeignet oder für Menschen, die das Buchinger Fasten nicht machen wollen oder können.
Neben basischen Dinkel-Gemüse-Suppen sind es die speziellen Hildegard Kräuter und Gewürze, die zur Entschlackung beitragen und die Entgiftung gewährleisten.
In der Gruppe fastet es sich generell leichter.
Im geschützten Raum der Fastengruppe können sich auch seelische Lasten zeigen und gelöst werden. Der Geist wird klarer und man kommt wieder mehr in Einklang und Harmonie mit sich selbst.
Die Villa Viriditas liegt direkt am Wald nur wenige Kilometer vom Brocken entfernt.
Alle Zimmer haben Dusche und WC.
Die gemeinsamen Fastenmahlzeiten finden im liebevoll gestalteten Speise/ Aufenthaltsraum statt, die Gruppenaktivitäten im großen Gruppenraum mit Blick ins Grüne.
www.villa-viriditas.de
Anmeldung bitte direkt dort

Bitte melden Sie sich an! →

Donnerstag 26.4.2018
19:00 Hildegard von Bingen Supervision
Supervisionsgruppe für Hildegardtherapeuten  
Die Supervisiongruppe gibt die Möglichkeit nach einer Hildegard Ausbildung die Kenntnisse zu vertiefen und die eigene Praxistätgikeit zu optimieren.

Die Hildegard Heilkunde ist eine relativ junge Methode, auch wenn Hildegards Schriften schon über 900 Jahre alt sind. Noch viel Neues kann in ihren Schriften entdeckt und in der Praxis verwendet werden.

Wir arbeiten
- mit Erfahrungsberichten aus der Praxis
- an eigenen eingebrachten anonymisierten Fällen
- mit den Hildegardtexten aus der Physica und der Causae et curae

Es wird jedesmal einen spirituellen und einen fachlichen Input geben.
Die Supervisionsgruppe findet 3 - 4 mal im Jahr statt.

Termine 2018
Mittwoch, 31 Januar 2018
Donnerstag, 26. April 2018
Freitag, 24. August 2018
Montag, 26. November 2018

jeweils von 19-21 Uhr
Kostenbeitrag: 25.- Euro

Wenn Sie Ihren Hildegard Kurs nicht bei mir gemacht haben,sprechen Sie mich an, ob eine Teilnahme möglich ist.Telefon 030-36430358 oder praxis@danieladumann.de
Bitte melden Sie sich an! →

30.4.2018
jeweils ab 8.30 Uhr Aderlass nach Hildegard von Bingen
 
In der Hildegard Heilkunde ist der Aderlass das wichtigste Mittel zur Behandlung aller chronischen Erkrankungen.
Er entgiftet den Organismus und befreit den Körper von der sogenannten „Schwarzgalle“, die nach Hildegard von Bingen die Hauptverursacherin aller Erkrankungen ist.
So schafft der Aderlass die Voraussetzung dafür, daß die körpereigenen Selbstheilungskräfte wieder wirken können.
Alle Heilmittel aus der Hildegard Heilkunde wirken nach dem Aderlaß erwiesenermaßen besser.
Man wendet den Aderlass immer an:
zur Entgiftung und Verbesserung des gesamten Stoffwechsels
in und nach den Wechseljahren und bei allen Frauenbeschwerden
bei Störungen des Fettstoffwechsels
bei Rheuma, Gicht und Arthritis
bei Diabetes und Bluthochdruck
bei Krampfadern und Hämorriden
bei Kopfschmerzen, Migräne und Tinnitus
bei Hauterkrankungen wie Ekzem, Neurodermitis und Schuppenflechte
zur ergänzenden Therapie bei Krebserkrankungen

Je nach Art und Schwere der Erkrankung wird der Aderlaß ein bis viermal pro Jahr empfohlen.
Da wir vom Stand des Mondes in Bezug auf unseren Flüssigkeitshaushalt abhängig sind, ist der Aderlass nur an wenigen Tagen im Monat möglich.
Je nach Jahreszeit kann man unterschiedliche Wirkungen des Aderlasses erwarten.

Ich führe den Aderlaß in meiner Praxis nur nach einem ausführlichen Anamnesevorgespräch durch, in dem ich Ihre Beschwerden notiere und den Ablauf mit Ihnen bespreche.
Nach dem Aderlass wird das entnommene Blut aufbewahrt und nach 24 Stunden bewertet. Daraus ergibt sich in der Kombination mit Ihrem Beschwerdebild eine individuelle Empfehlung aus dem Heilmittelschatz der Heiligen Hildegard.

Eine Anmeldung ist möglich per Telefon unter 030-36430358 oder per mail unter praxis@danieladumann.de oder über das Kontaktformular unten

Bitte bringen Sie zum Vorgespräch den ausgefüllten Anamnesebogen mit. Auch Befunde aus der Schulmedizin und Medikamente oder Nahrungsergänzungemittel , die Sie einnehmen, können wichtig sein und können gern mitgebracht werden.

Sollten Sie noch weitere Fragen zum Aderlass haben ,rufen Sie mich an unter 030-36430358

Bei der Berechnung meiner Leistungen orientiere ich mich an der Gebührenordnung für Heilpraktiker GeBüH. Sind Sie privat oder zusatzversichert werden Ihnen die Kosten bei entsprechender medizinischer Indikation in der Regel zu einem großen Teil erstattet.
Bitte melden Sie sich an! →