Termine   [2016]   2017   [2018]

    Januar    Februar    März    April    Mai    Juni    Juli    August
    September    Oktober    November    Dezember

4.12. bis 9.12.2017
ab 8:30 Uhr Aderlass nach Hildegard von Bingen
 
In der Hildegard Heilkunde ist der Aderlaß das wichtigste Mittel zur Behandlung aller chronischen Erkrankungen.
Er entgiftet den Organismus und befreit den Körper von der sogenannten „Schwarzgalle“, die nach Hildegard von Bingen die Hauptursache aller entzündlichen Erkrankungen ist.

So schafft der Aderlaß die Voraussetzung dafür, daß die körpereigenen Selbstheilungskräfte wieder wirken können.

Alle Heilmittel aus der Hildegard Heilkunde wirken nach dem Aderlaß erwiesenermaßen besser.

Man empfiehlt den Aderlaß immer
- zur Entgiftung und Verbesserung
des gesamten Stoffwechsels
- in und nach den Wechseljahren,
bei allen Frauenbeschwerden
- bei Störungen des
Fettstoffwechsels
- bei Rheuma, Gicht und Arthritis
- bei Diabetes und Bluthochdruck
- bei Krampfadern und Hämorriden
- bei Kopfschmerzen, Migräne und
Tinnitus
- bei Hauterkrankungen wie Ekzem,
Neurodermitis und
Schuppenflechte
- zur ergänzenden Therapie bei
Krebserkrankungen

Je nach Art und Schwere der Erkrankung wird der Aderlaß ein bis viermal pro Jahr empfohlen.

Da wir vom Stand des Mondes in Bezug auf unseren Flüssigkeitshaushalt abhängig sind, ist der Aderlass nur an wenigen Tagen im Monat möglich.

Der Aderlass entgiftet nicht nur die entstandene körperliche Schwarzgalle, sondern auch die seelischen Müllhalden, die im Laufe der Zeit entstanden sind. So ist er ein Grundbaustein jeder Hildegard Behandlung.

Ich führe den Aderlaß in meiner Praxis nach einem ausführlichen Anamnesevorgespräch durch. Für dieses Gespräch benötigen wir einen eigenen Termin. Mit der Auswertung Ihres Aderlassblutes bekommen Sie von mir eine Empfehlung aus dem Heilmittelschatz der Heiligen Hildegard.
Die Kosten belaufen sich auf derzeit 180.- Euro.
Wünschen Sie eine ausführliche Urinuntersuchung oder eine weiterführende energetische Untersuchung des entnommenen Blutes kommen 30.- bzw. 80.- Euro hinzu.

Haben Sie bereits einen Aderlaß in den letzten 2 Jahren bei mir gemacht, benötigen wir kein neues Vorgespräch.

Sie können Sie Kosten für den Aderlaß gern vorab auf mein Konto überweisen ( IBAN DE52 4306 0967 1113 2295 00 BIC GENO DE M 1GLS ) oder in bar mitbringen ( 2 Varianten sind möglich: Vorgespräch 40.-€ und 140.- € zum Aderlaßtermin; oder 180.-€ zum Vorgespräch) Auch eine Zahlung mit EC Karte ist möglich.

Anmeldung bitte per Telefon unter 030-36430358 oder per mail
Bitte den Wunschtermin angeben.
Sie bekommen dann von mir einen Terminvorschlag für ein Vorgespräch
Bitte melden Sie sich an! →

Sonntag
10.12.2017
16:00-19:00 Uhr Alle Jahre wieder
Backkurs nach Hildegard von Bingen  
.... mit Hildegards heilenden Lebensmitteln und Gewürzen

Wir backen besondere Weihnachtsplätzchen

für Körper, Geist und Seele – für Nerven, Herz und Gedächtnis.

Außerdem einen saftigen Dinkelstollen, der immer gelingt.

Bei allen Rezepten kommen die Gewürze und Heilkräuter nach Hildegard von Bingen zum Einsatz und der Dinkel als Hauptgetreide.
Zum Abschluss werden wir unsere Backergebnisse verkosten und ein Gläschen Hildegard Glühwein genießen.

Bitte eine Blechdose zum Mitnehmen der gebackenen Kekse mitbringen.

Anmeldung unter 030-36430358 oder über das Kontaktformular

Termin: Sonntag, 10.12.2017
von 16:00 bis 19:00 Uhr

Ort: Naturalmente , Schustehrusstraße 26, 10585 Berlin-Charlottenburg

Kosten: 48.- Euro mit Rezeptvorlagen und Materialien
Alle Zutaten aus Bio Anbau

Mitglieder des Biochemischen Vereins Groß Berlin erhalten 20% Ermäßigung
Maximal 10 Teilnehmer/innen


Mit der Überweisung der Kursgebühr ist Ihr Platz im Backkurs fest gebucht.
Sie erhalten dann eine Bestätigung von mir.
Bitte auf mein Konto mit dem Betreff Backkurs überweisen

Kontonummer DE52 4306 0967 1113 2295 00
bei der GLS Bank BIC GENO DE M 1 GLS


Bitte melden Sie sich an! →

Donnerstag
21.12.2017
19:00 - 20:30 Uhr Rauhnächte - Wintersonnenwende
Vortrag und Rauhnachtgruppe  
Die Rauhnächte waren bei unseren Vorfahren Heilige Nächte.

In ihnen wurde möglichst nicht gearbeitet, sondern nur gefeiert, wahrgenommen und in der Familie gelebt.

Außerdem wurde in den Rauhnächten mit verschiedenen Heilpflanzen und Harzen geräuchert , um die Energien in Haus , Hof und Stall zu reinigen. Man ließ Altes los und machte sich bereit für das Neue Jahr.

Aus den Ereignissen an den Tagen zwischen den Jahren konnten Weissagungen für das kommende Jahr getroffen werden.


Vortrag zur Wintersonnenwende
am Donnerstag, 21. Dezember 2017
um 19 Uhr
Teilnehmerbeitrag: 20 Euro

Rauhnächte erleben –
Seminar an 4 Abenden in der magischen Zeit zwischen den Jahren
Richtig räuchern und weissagen

Termine:23.12.; 28.12.2017 ; 2.1.; 5.1.2018
jeweils von 18-20 Uhr

Kursgebühr: 100 Euro

Bitte mit der Anmeldung den Teilnehmerbeitrag auf mein Konto überweisen.
IBAN DE52 4306 0967 1113 2295 00 bei der GLS Bank BIC GENO DE M 1 GLS

Bitte melden Sie sich an! →