titel_praxis_dumann

Oligoscan


Mineralstoffanalyse - Schwermetallanalyse

- Orthomolekulare Medizin -

Wir alle brauchen in jedem Augenblick für die optimale Versorgung unserer Zellen Mineralien, Spurenelementen, Vitamine, Eiweiße und Fettsäuren. Ohne diese Stoffe sind wir wie ein Auto, das ohne Benzin laufen soll oder noch schlimmer eines, das mit dem falschen Treibstoff befüllt wurde. Unsere Energieproduktion, unser Immunsystem und unser Hormonsystem, um nur ein paar Beispiele zu nennen, laufen nicht mehr rund.

Auch um die Zellen wieder zu entgiften, benötigen wir ausreichend Schwefel. Wenn dann noch Schwermetalle zum Beispiel aus den Amalgamfüllungen dazu kommen, werden wir schneller oder auch chronisch krank.
Die Palette der Beschwerden, die mit einer mangelnden Ver- und Entsorgung des Körpers zu tun haben, ist lang. Hier nur einige Beispiele:

    • Belastungen und Schmerzen im  Verdauungstrakt bis zur Colitis
    • Nahrungsmittelunverträglichkeiten Allergien HPU Hämopyrrollaktamurie
    • Übergewicht, chronische Stoffwechselerkrankungen
    • chronische Entzündungen/Infekte
    • Erschöpfungszustände, chronische Müdigkeit
    • Schmerzen und Verspannungen im Bewegungsapparat, in Rücken und Gelenken
    • Arthritis, Arthrose, Rheuma, Fibromyalgie
    • Hormonelle Störungen
    • Erhöhter Blutdruck
    • Schilddrüsenstörungen wie Hashimoto Thyreoiditis oder Morbus Basedow

Wie der Körper versorgt wird, ob er Stress durch Schwermetalle hat und welche Bereiche in Mitleidenschaft gezogen werden, kann man jetzt mit dem OLIGOSCAN messen.

Was wird gemessen?

Neben 20 Mineralstoffen werden auch 14 toxische Elemente gemessen wie Silber, Quecksilber, Blei und Cadmium. Man kann die Entgiftungskapazität also die Fähigkeit des Körpers zur Entgiftung ermitteln und feststellen, ob sich die Belastungen im Bindegewebe oder in den Zellen befinden.

Außerdem sieht man, welche Körpersysteme (Herz-Kreislauf, Stoffwechsel, Nervensystem u.a.) durch die fehlenden Mineralien und/ oder die Gifte gestört werden.

Der OLIGOSCAN arbeitet mit Photospektronomie - einem Verfahren, das Licht verwendet. Die Messung erfolgt unkompliziert mit einem feinen Lichtstrahl. Gemessen wird an vier Punkten der Handinnenfläche.

Deswegen ist die Messung auch für Kinder und Menschen mit Spritzenangst geeignet. Das Ergebnis liegt innerhalb von wenigen Minuten vor und gibt so einen Überblick über die Versorgungslage im Körper. Man kann konkrete Mängel an einzelnen Stoffen erkennen oder Hinweise auf bestimmte Erkrankungen ableiten.

Auf Basis der Untersuchungsergebnisse erhalten Sie eine Empfehlung

  • zur Behebung der vorgefundenen Mängel und
  • zur Regeneration und Stärkung des Körpers durch Ernährung, orthomolekulare Präparate oder auch andere (Therapie) Verfahren

Kommen Sie in meine Praxis, um sich durch die Oligoscanmessung ein Bild von Ihrem Mineralstoffhaushalt und Ihrer Schwermetallbelastung zu machen und die Weichen für die Verbesserung Ihres Wohlbefindens zu stellen.


Für nähere Infos rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir.

Telefonnummer: 030-36430358

E-Mail: praxis@danieladumann.de

Das erste Telefonat ist immer kostenfrei.

 

Weitere Infomarmationen:

> Patientenflyer

> Therapeutenflyer